Tschüss, iPod !

Kurz nach dem iPad Air 2 und dem iPad mini 2 wirft Apple ein weiteres Produkt aus dem Sortiment: Den iPod touch.

Apple hat verkündet die Produktion des iPod touch eingestellt zu haben. Damit endet allerdings auch eine ganze Ära, denn einen Nachfolger dieses einst so beliebtem Musik-Player wird es nicht geben.

Der iPod hat einst die ganze Musikindustrie auf den Kopf gestellt und Apple den Weg zur ganz großen Nummer im Musik-Business geebnet. Die Zeiten als MP3-Player in jeder Tasche zu finden waren sind allerdings schon lange gezählt.

iPod touch

Im Jahre 2001 stellte Apple damals den ersten iPod mit 5GB Speicher vor, mit dem man 1000 Lieder in seiner Tasche aufbewahren konnte. Zu damaligen Zeiten der Wahnsinn. In den heutigen Zeiten hat jeder ein Smartphone in der Tasche das alle möglichen Zwecke erfüllen kann. Der erste iPod konnte nur eines: Musik abspielen, das aber besonders gut, denn er war der erste MP3-Player der auch noch einfach zu bedienen war.

In den folgenden Jahren gab es immer wieder neue Modelle, die kleiner wurden und noch mehr Funktionen boten. Das half dem iPod bis 2007 zu Verkaufszahlen von 100 Millionen verkauften iPods.

iPod touch

Allerdings wurde 2007 mit dem erscheinen des ersten iPhones und später noch der Apple Watch, zeitgleich auch schon das Ende des iPods eingeleutet.

Zudem hat sich das Nutzerverhalten dahin verändert das Streaming-Services wie Apple Music, Spotify oder Amazon Music beliebter sind, das dort auf über 90 Millionen Songs zurückgegriffen werden kann, ohne Songs oder Alben einzeln kaufen zu müssen.

Am heutigen Dienstag verkündete Apple, dass der iPod touch (2019) somit nicht weiter produziert wird und nur noch so lange verfügbar ist, bis die Lagerbestände leer sind.

Beliebte Artikel
  • MS Windows x86/64 auf M1 Macs mit UTM
  • Studio Display 6k Dynamic Wallpaper
  • 6 Kostenlose Apps für Euren Mac
  • 1Password in neuer Version erschienen
  • Apple Keynote im September
Kategorien
Archiv